Logo_Hautfabrik_2020.png
icon_laser-haarentfernung.png
Laser-Haarentfernung

Dauerhafte Haarentfernung mittels SHR-4-Wellenlängen-Lasertechnologie

Wer kennt sie nicht - störende Haare im Gesicht sowie am Körper. Häufig sind trotz Rasur Haare sichtbar, so dass wir optisch kein glattes Hautbild erkennen. Zudem kommt es häufig zu Rasurpickeln und eingewachsenen Haaren. 

Neben dem ästhetischen Grund sich für eine dauerhafte Haarentfernung zu entscheiden, kann dies auch aufgrund eines krankhaft übermäßigen Haarwachstums erfolgen. In einigen Fällen ist eine ärztliche Abklärung/Zusammenarbeit erforderlich.

 

Viele Gründe sprechen für eine dauerhafte Haarentfernung. Wir sind definitiv Ihre richtigen Ansprechpartner und helfen Ihnen auf dem Weg einer glatten, schönen Haut! In unserem Institut werden die ab 01.01.2023 geltenden gesetzlichen Regelungen erfüllt. Achten Sie darauf, dass nichtmedizinische Anwender ein NISV-Zertifikat vorzuweisen haben, ansonsten ist eine Anwendung gesetzlich untersagt.

 

Was macht unseren Laser besonders?

Wir arbeiten mit einem 4-Wellenlängen-Laser, der es uns möglich macht unterschiedlichste Haare sowie alle Hauttypen zu behandeln.

 

Wie funktioniert der Laser?

Der Laser arbeitet mit monochromatischen Wellenlängen, die gezielt die Haarwurzel schädigen/zerstören. Dabei wird das umliegende Gewebe nicht geschädigt. Die zerstörten Haare fallen nach ca. 2 Wochen aus, geschädigtes Haar wächst dünner nach.

 

Wie viele Sitzungen werden benötigt?

Dies ist so individuell wie der Mensch und das Haar selbst. Verschiedene Faktoren sind ausschlaggebend für die Anzahl der Sitzungen. Da sich von allen aktiven Haaren nur ca. 15 - 20% in der erforderlichen Wachstumsphase befinden, werden mehrere Sitzungen benötigt. Im Schnitt sind dies 6 - 10 Behandlungen. Zu Beginn ist ein 4-wöchiger Abstand empfehlenswert, je nach Behandlungserfolg wird dieser Zeitrahmen verlängert.

 

Was ist zu beachten?

Unter bestimmten Voraussetzungen ist keine Dauerhafte Haarentfernung möglich. Dazu zählen z.B. Schwangerschaft, Sonnenbrand, Herzschrittmacher, Herpes, Einnahme von Cortison/Antibiotika/Kortison, auf Tätowierungen,… 

 

Das zu behandelnde Areal ist 1 - 2 Tage vor der Laseranwendung gründlich zu rasieren. Bei Gesichtsanwendungen ist am Tag des Laserns von Make-up abzusehen, in den Achseln sollte kein Deo/Antitranspirant aufgetragen werden. Zupfen, epilieren und wachsen sollte mindestens 3 Wochen vor der Behandlung vermieden werden und zwischen den einzelnen Sitzungen. Eine Rasur ist uneingeschränkt möglich. 

 

Eine ausführliche Anamnese und Aufklärung erfolgt vor der ersten Anwendung. Gerne können wir Sie unverbindlich vorab telefonisch oder persönlich beraten. Vereinbaren Sie dazu bitte einen Termin.
 

Aktuelle Preise sind hier über unseren Online-Buchungskalender ersichtlich.